Samstag, 5. Dezember 2015

Das Herz des Waldes

Hier ein paar neue Bilder, die ich im Botanischen Garten der RUB gemacht habe. Ja, da bin ich eben viel unterwegs.

Heart of the Forest

Sea Of Grass

Yellow

Dying of the light

Firefly

Watery grave

Samstag, 28. November 2015

Pilze - Ein Sortiment Part II

Ich weiß nicht warum, aber wenn ich Pilze sehe, muss ich sie fotografieren. Vielleicht liegt es an der Vielfalt an Pilzen, vielleicht liegt es daran, dass sie einerseits weich und kuschlig, andererseits aber auch völlig widerlich aussehen können.
Jedenfalls war ich mit meiner Kamera im botanischen Garten der RUB unterwegs (mal wieder) und ich hatte meine Nahlinsen dabei. Also kroch ich für ein gutes Stündchen auf dem Boden herum und produzierte die folgenden Pilz-Bilder. Ich nenne diese Sammlung "Pilze - ein Sortiment Part II", weil es tatsächlich einen Part I gibt. Das Sortiment 2015 gefällt mir allerdings deutlich besser.

Three is company


Mushrooms at dusk


Classic Mushroom


Platforms


At The Foot Of A Giant


City Towers


Flagpoles

Dienstag, 29. September 2015

Take a closer look

"Jetzt bin ich naaaaahhhh..." dachte ich mir und machte mich mit meinem Macro Linsen Set auf die Pirsch. Hier die Ergebnisse meiner Reise ins Nahe.

A gentle wave

Snow blouse

Gewebe

Forest blanket

Mountain tablecloth

Wiesen Federn

Donnerstag, 17. September 2015

Look up to the sky and see

In den letzten Tagen wurden uns ein paar wirklich schöne Sonnenuntergänge beschert. Also habe ich mich mit der Kamera auf dem Balkon gestellt und mal in den Himmel fotografiert. Viel mehr gibt es dazu auch gar nicht zu erzählen. Klar, ich hätte mir jetzt eine lange Geschichte ausedenken können, irgendwas mit meinem Balkon oder so. Etwas darüber, dass dort in letzter Zeit die einzigen "Outdoor-Shootings" stattfinden, zu denen ich die Zeit finde... aber wen interessiert das. Ich könnte auch von der Sehnsucht schreiben, die einen ergreift, wenn man ein Flugzeug davonfliegen sieht, Leaving on a jetplane und so, Über den Wolken bla bla. Aber das kennt ja auch jeder, vor allem wenn das Wetter so mies ist. Na ja. Hier jedenfalls die Bilder. Ganz ohne langes Gelaber... ^^

White lines

Leaving on a...

Hidden fire

Beyond the crosed branches

Montag, 14. September 2015

On the fly

Fliegen sind ja häufig nervig. Vor allem dann, wenn sie um einen herum schwirren und einen nicht in Ruhe lassen wollen. Also sah ich mich genötigt das beste aus einer offenbar völlig verfahrenen Situation zu machen und erhaschte ein paar annehmbare Bilder vom kleinen Quälgeist.

Fly and red
Fly on the side
Fly on display
Fly in hiding
Fly 1
Fly on my reader
Fly on the verge

Sonntag, 21. Juni 2015

Home by the sea

"Es ist nicht lange her, da war ich wiedermal am Meer." Oder so. Jedenfalls hatte ich meine Kamera dabei. Hier die Ergebnisse, mit großer Verspätung. Mehr Bilder gibt es auf meinem Flickr Channel.

The Sea The Sea

Lone wanderer at the beach

Shadow-pair

Old Ship, New 3

Road to nowhere

Take me away

Breadcrumbs of the sea

Sparkling waves of the land

Behind a closed door

Donnerstag, 7. Mai 2015

Wildgehege Grutholz

Gemeinsam mit Christian und einem meiner neuen alten M42 Objektive machte ich mich eines schönen Frühlingstages mit dem Rad auf den Weg ins sogenannte Grutholz. Das Grutholz ist ein kleines Wildgehege, in dem Rehe und Pfauen wohnen. Die Sonne schien, die Tiere bewegten sich und ich zoomte und verstellte die Blende wie wild - so wurden nur wenige Bilder wirklich gut. Man muss sich echt an diese Blenden Einstellung gewöhnen.

Weil ich also ganz offensichtlich Belichtungsprobleme mit den Bildern hatte, suchte ich in Sachen Bearbeitung Hilfe bei den holländischen Meistern, denn die kannten sich mit Licht und so ja gut aus. In der kindlichen Hoffnung, dass sich durch diese Taktik irgendetwas an der Qualität der Bilder ändern lässt, habe ich das Ergebnis dann mal hochgeladen. Von wegen Liebe zum Unvollkommenen und so weiter... Nun ja.

Listen closely
Don't look now
Alone in the crowd
Portrait of a warrior

Mittwoch, 29. April 2015

Eye of the very-small-tiger

Diese Fotos von Willi habe ich vor einigen Wochen im Rahmen eines anderen "Projekts" gemacht (das poste ich dann hoffentlich auch bald). Ich nutze in letzter Zeit gern Nahlinsen, nicht nur um nah ran zu kommen, sondern auch weil sie manchmal Dinge machen, mit denen man nicht rechnet. Z.B. den Autofokus ganz komisch legen, Sonnenlicht reflektieren oder Fussel verewigen. Ich versuche in letzter Zeit ein wenig liebevoller mit Unvollkommenheiten umzugehen und da sind all diese "Probleme" eine gute Möglichkeit, mich daran zu gewöhnen. Jedenfalls finde ich diese Bilder von Willi sehr schön.

Looking too closely

Eye of the household tiger

Hungry eyes

Montag, 2. März 2015

Meine Bauchspiegelung 2 - Bitte die Türen schließen

Wie angekündigt hier Teil 2 von "Meine Bauchspiegelung".  Die Pflaster sind weg und wir erblicken das, was wir bisher nur erahnen konnten: Geschlossene Noteingänge in meinen Bauchraum.

Wer ungern Wunden sieht, sollte hier vielleicht nicht genauer hinschauen. Obwohl sie ja sehr klein sind. Man muss schon nah ran, um wirklich was zu sehen. Und ich persönlich finde solch seltsamen Körper-Kram ja ungemein interessant. Bis zum nächsten Bauchspiegelungs-Update wird es wohl etwas dauern, da sich die Fäden noch vollständig auflösen und sich erstmal richtige Narben bilden müssen, bevor sich neue Bilder lohnen. Bis dahin wird an dieser Stelle sicherlich anderes Zeut zu sehen sein.

Close me up - healing left

Come together - healing bellybutton

Talk to me - healing right